Gerd Treppner:  Testbuch der Eröffnungsfallen(2002)
Gerd Treppner:
Testbuch der Eröffnungsfallen
(2002)
 Schachuhr
DGT Travel 960. Digitale Schachuhr für die Westentasche.
Eugene Snosko-Borowsky:  Eröffnungsfallen am Schachbrett
Eugene Snosko-Borowsky:
Eröffnungsfallen am Schachbrett
(2002)


Zehnzügequickies - die kürzesten Groß- oder Kleinmeisterpartien

Zurück zu den Schachcookies

Der Tragödie Ende (Teil 3)


Frohes neues Jahr 2003 allen Surfern, die sich auf dieser Seite verloren haben (oder noch verlieren werden... also bitte im Juni nicht wundern !). Tja, froh begann´s ja nicht: Kriegsangst, Wasserfluten, Orkane - man kann schon auf trübe Gedanken kommen. Aber ein Bekannter von mir hatte schon im letzten Jahr das Allheilmittel, von dem er - flutbedroht - bis weit nach 2003 hinein schwärmte: Mit einem Dampfreiniger bekommt man offensichtlich alles weg: Einstmals flutumspülte Hauswände werden wieder jungfräulich rein, hartnäckiger Rost am Auto, Flecken und Musterung von Tapeten,Warzen, Sommersprossen und vielleicht sogar Saddam Hussein... na ja, weiter wollen wir mal nicht denken... Versuchen Sie mal, einen Dampfreiniger auf Dabelju Bush zu richten...?! Wie dem auch sei, mit Schach geht auch das eine oder andere: Verstand, gutes Benehmen oder schlechte Laune. Und da ich nun einmal vor Jahren versprochen habe, die Quickies fortzusetzen (damit mir niemand einen ONS anhängen kann), hier also der Tragödie (vorerst) letzter Teil:
Echte Quickies waren im Archiv des neuen Jahrtausends rar. Spielen die Leute inzwischen besser oder sind sie einfach nur krampflustiger ? So müßen wir einige Partien aus dem letzten Jahrtausend leihen. Leitthema ist in diesem Cookie ohne Zweifel die holde Weiblichkeit und da mir seit langer, langer Zeit wieder einmal ein Quickie gelungen ist, steht heute meine Bescheidenheit (Hahaha ! Der Setzer) hinten an:


Dame hopp, Dame top, Dame flop

Quesenius - Meine Wenigkeit, ICS 2002

1.b4 c6 2.Lb2 a5 3.a3 axb4 4.axb4 Txa1 5.Lxa1 Db6 6.c3 d5 7.e3 Lf5 8.Le2? Da7 9.Lb2 Da2 0-1 Und dies war auch die erste Partie, die ich jemals mit dem Bonobo spielen durfte ! Danke, Quesenius, Doppelt Dank !!!

Balabanov - Moros, Frunze 1984

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.c3 Sf6 4.d4 Sxe4 5.d5 Sb8 6.Sxe5 De7 7.Dd4 d6 8.Dxe4 f5?









Stellung nach 8. ... f5

9.Lb5+ Kd8 [9...Ld7 10.Dxf5 Lxb5 11.Dc8+ Dd8 12.Dxd8+ +- oder 9...Sd7 10.Dxf5 +- ] 10.Lg5! 1-0 Und damit keiner 10...fxe4 übersieht: 11.Sf7#! Ein wunderschönes Matt, noch ein Dia...









11. Sf7#

Über die folgende Partie wird sich so mancher Anfänger freuen: Auch ELO-Träger sind manchmal rechte Patzer.

Dancevski (2429) - Gorgieski (2240), Skopje 2002
1.e4 d6 2.d4 Sd7 3.Sf3 e5 4.Lc4 Le7?? Was nun kommt, ist angesichts der Zahlen kaum zu glauben... 5.dxe5 dxe5 6.Dd5 1-0 Der ist doch uralt, oder ? Na und:

Ramdine - De Vreis, 5th Open Vins du Medoc 2002

1.e4 e5 2.d4 exd4 3.Sf3 Sc6 4.c3 dxc3 5.Lc4 Le7?? 6.Dd5 1-0

Klug (1240) - Singh (1218), Open B Dortmund 2001

Hier sind ausnahmsweise einmal keine ELO-Monster am Werk. Aber Schwarz verliert trotzdem ganz nett... 1.e4 Sf6 2.Sc3 d5 3.e5 d4 4.Sce2 Se4 5.f4 e6 6.Sf3 d3? 7.cxd3 Dxd3?? 8.Sed4 1-0 Wieder hat sich die bessere ELO-Zahl durchgesetzt, muß wohl was dran sein...

Ungefähr aus der gleichen Klasse stammt die nächste Partie. Beachten Sie bitte die ästhetischen Diskrepanzen zu den ratingmäßig stärkeren Spielern weiter oben:

Rohit - Szabo, WM u12 2001

1.e4 c5 2.d4 cxd4 3.c3 dxc3 4.Sxc3 Sc6 5.Sf3 e6 6.Lc4 Dc7 7.0-0 Sf6 8.De2 Sg4 9.h3?? Sd4 0-1









Stellung nach 9. ... Sd4

Und noch ein Damenflop:

Mascioni - Belanoff, Fernpartie 1997

1.e4 d6 2.d4 Sf6 3.Sc3 c6 4.f4 Da5 5.Ld3 e5 6.Sf3 Lg4 7.Le3 exf4 8.Lxf4 Db4 9.a3 Dxb2?? 10.Sa4 [10...Dxd4 11.c3 oder 10...Lxf3 11.gxf3 Dxd4 12.c3] 1-0


Friedhof der Läufer oder: Die berechtigte Angst des Bischofs vor den Frauen

Sind Sie schon einmal so richtig von der Seite angequatscht worden ? Hölzerne Damen sind da überhaupt nicht mehr hölzern, sondern unglaublich efrauzipiert. Ziel der Anmache sind die blutjungen Läufer, gerade aus der Stellung entwickelt... Ist das nicht kriminell ?

De Wind (2114) - Leenman, Hengelo 2001

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.Lxc6 dxc6 5.0-0 f6 Nana, ich bin ja kein Spanier, aber... 6.d4 exd4 7.Sxd4 Lc5?? Frisch in´s junge Leben entlassen... 8.Dh5+ ...wird der arme Kerl von der weißen Witwe vernascht. 1-0

Um vor den Gefahren zu warnen, zeigen wir dieses Drama - keineswegs wegen der Einschaltquoten, aus Sensationslust oder um voyeuristische Triebe unserer Zuschauer zu befriedigen ! (O-Ton RTL):

Gross,D (2465) - Bujak,M (2121), Schneider Bohemia Open 2001

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 f5 4.d3 fxe4 5.dxe4 Sf6 6.Sc3 Lc5 7.Lg5 0-0?? 8.Lxf6 Dxf6 9.Dd5+ 1-0

Manchmal beendet die schiere Gier ein junges Leben...

de Gueldre (1740) - van Steenkiste (1940), Gent 2000

1.d4 f5 2.Lg5 h6 3.Lh4 c5 4.e3 Db6 5.dxc5?? Db4+ 0-1

...manchmal ist der Läufer selbst der Trottel:

Soderstrom - Tzannetakis, Fernpartie 1981

1.e4 e5 2.Sf3 Sf6 3.Sxe5 d6 4.Sxf7 Kxf7 5.d4 Sxe4?! 6.Dh5+ Ke7 [ 6...Kg8?? 7.Dd5+ 1-0, Hess - Born, Kirchheim 1990 ] 7.De2 Kf7 8.Dxe4 De7 9.Lc4+ Le6?? 10.Df5+ 1-0


Dame in Not... Dame tot !

Merklinger (2020) - Langer (2215), Open A Dortmund 2001

1.e4 g6 2.d4 Lg7 3.Sc3 c5 4.dxc5 Da5 5.Ld2 Dxc5 6.Sd5 e6 Stolz steht sie da und ahnt noch nix - dann ging es aber doch recht fix... Nein, bitte nicht mit Tomaten werfen, Sie treffen ohnehin nur ihren Monitor... .-)) 7.Lb4 Let´s have fun, let´s have a dia:









Stellung nach 7. Lb4

7...Dc6 8.Lb5 Que rabia !1-0 Well done, Christi-an !

Svendsen - Houglan, Game Match 1997

1.d4 f5 2.Lg5 Sf6 3.Lxf6 exf6 4.c4 Le7 5.e3 0-0 6.Ld3 d5 7.Sc3 Le6 8.Db3 Dd6 9.c5 Dc6!! Juhu, ich bin ein Blockadestein ! 10.Lb5 Von wegen, jetzt hat sie ´n Heiligenschein... 1-0

Joentausta - Siponen, Tampere 1992

1.e4 e5 2.Sf3 Sf6 3.Sxe5 d6 4.Sxf7 Kxf7 5.d4 Sxe4?! 6.Dh5+ Ke7 7.De2 d5?? 8.Lg5+ 1-0

Cornette (2355) - Schneider (2401), WORLD YOUTH CHESS 2002

1.Sf3 d5 2.c4 e6 3.e3 c5 4.d4 Sc6 5.cxd5 exd5 6.Lb5 cxd4 7.Sxd4 Ld7 8.0-0 Sf6 9.Sc3 Ld6 10.Df3?? Lg4 Irgendwie habe ich den Eindruck, dieses Kapitel ist die Rache der Läufer !? 0-1

Jobski - Schmitthöfer, Datum & Ort unbekannt

1.e4 g6 2.d4 d6 3.Le3 Lg7 4.Ld3 c5 5.Sf3 Db6 6.Sc3 e6 7.Lb5+ Kf8?! Warum denn das ? 8.e5 a6? Da war wohl die cerebrale Biochemie defekt ?! 9.dxc5 dxc5 Was soll´s auch noch ? 10.Lxc5+ 1-0


Psychoschach

Die Realität ist ein merkwürdiges Phänomen. Wir denken, daß es sie wohl geben muß, allein, wir nehmen nur wahr, was unser Herr und Meister, das allmächtige Gehirn, uns erlaubt. Die folgende Partie ist ein weiteres Indiz dafür, daß wir keineswegs mit den Augen sehen - sie sind lediglich Attraktoren (Gruß an die Hirnforscher):

Sadek - Zillmer , Swiss-112.2 1999

1.e4 Sc6 2.Sf3 d6 3.d4 Sf6 4.Sc3 Lg4 Auge an Gehirn: Ich seh´ was, was du nicht siehst ! 5.Se5?? Gehirn an Auge: Halt´s Maul, du taube Nuss. Wer kann hier Schach spielen: du oder ich ? Also weiter: wenn er jetzt meine Dame schlägt, setze ich ihn mit Lc4-f7 matt... 5...Lxd1 Gehirn an Hand: MATTSETZEN ! Hand an Gehirn: Also ich kann ja auch kein Schach spielen, aber... 0-1

Noch so´ne optische bzw. cerebrale Täuschung:

Mohd Iskandar - Mohd Jafar Hj Timbang, Asean Open 2001

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 c6 4.Sf3 Lb4 5.Dc2 Se4?? 1-0

Eine Psychopathie besonderer Prägung sind die schnellen sogenannten Großmeister-Remis. Irgendwie schuldbewußt versuchen die einen Kampf vorzutäuschen (1 Stunde Bedenkzeit für den ungemein komplizierten zweiten Zug), die anderen hauen eine Seeschlange in 10 Minuten auf´s Brett, wieder andere versuchen orginell zu sein. Wozu Letzteres führt, zeigen meine Kommentare ;-)

Kraai (2449) - Khachian (2481), Rotary Open USA 2002

1.c4 c5 2.Sc3 Womit wir beim Tete-a-Tete der Gäule sind. Auftritt: Ein strammer Rappe... 2...Sc6 "Heute haue ich einen um, wiedebum !" 3.Sf3 "Eigentlich wollte ich ja heute gar nicht mitmachen, aber mein Therapeut hat gesagt, ich müßte an meiner Personality arbeiten." "Dieser blasse Schimmel macht mich echt an, den hole ich mir...!" 3...Sd4 Oh, was für eine aggressive Anmache ! Nix wie weg... 4.Sg1 Feigling ! Mmmm, verdammt einsam hier, nix los... Dann geh´ ich halt wieder... 4...Sc6 Strategisches Meisterstück, diese Rückwärtsverteidigung ! Aber jetzt, jetzt kommt meine Stunde... 5.Sf3 Hey, da ist ja wieder dieser geile Schimmel, auf ihn...! 5...Sd4 Okay, jetzt sag ich es ! Der Rappe macht mich nicht an ! Jetzt ist es raus ! Willst du wirklich noch weiter machen...? ½-½

Zu diesem Thema fand ich in meiner Datenbank noch folgenden Quickie. Ein Quickie sowohl züge-- wie auch turniermäßig, sozusagen im Orginaldownload :

Penko (2238) - Novak (2138) SLO-ch 2001

1.Sf3 c5 2.Sc3 Sf6 3.Se5 d6 4.Sf3 g6 5.Sb5 Ld7 6.Sa3 Lg7 7.Sb1 Sc6 8.Sc3 a6 9.Sb1 b5 10.Sg1 e5 0-1(Penko suspended from the tournament) Kurz und knapp, nur weil Hern Penko nix einfiel, wurde er aus dem Turnier geschmissen...!?









Endstellung

Apropos: Routine (oder war es die Ordnung ?) ist ja bekanntlich das halbe Leben und ihr Wert gerade im Turnierschach ist wirklich hoch anzusetzen. Aber sie kann auch gefährlich sein und da kommt uns Herr Seret zur Hilfe:

Seret (2348) - Bachmayr (2375), 2.Bundesliga 2000/01

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Sc3 Sf6 4.g3 Lc5 5.Sxe5 Dieses "Scheinopfer" ist in vielen Varianten reine Routine, aber diese Variante hat ein Loch... 5...Sxe5 6.d4 Lxd4 ...nämlich auf f3. 0-1

Brichinova - Alexandrova , Pernik 1979

1.b4 c6 2.Lb2 Db6 3.a3 a5 4.c4 e6 Von Lucky Luke sagt man, er ziehe schneller als es ein Schatten. Trotzdem widerstrebt es mir, hier von Lucky Brichinova zu sprechen: 5.c5? Lxc5 6.Lxg7?? Lxf2# 0-1


Zwischenzug

Ermeni (2246) - Riesen, Ambassador Open 2000

1.d4 Sf6 2.Lg5 Se4 3.Lf4 c5 4.dxc5 Da5+ 5.Sd2 e5 6.Le3 [6.Lxe5 Sxf2 7.Kxf2 Dxc5+ wäre nicht im Sinne von Weiß.] 6...Lxc5 7.Lxc5 Sxd2?









Stellung nach 7. ... Sxd2

Übersieht den bösen Zwischenzug: 8.b4 Dd8 9.Dxd2 1-0

Rebelo - Mitkov (2509), Open Lisbon 1999

1.c4 e5 2.Sc3 Sc6 3.Sf3 f5 4.d3 Sf6 5.e4 Lc5 6.exf5 d6 7.Se4 Lxf5 8.Lg5? Lxe4 9.dxe4 Lxf2+ 0-1

Mohr - Lange, DEM-U20w 1996

1.d4 c5 2.dxc5 Da5+ 3.Sc3 Sa6 4.Ld2 Sxc5? Das ist schlecht 5.b4 Ein Zwischenzug mit Namen Lenkung 5...Dxb4 6.Sd5 Dd4 Der beste Zug wäre natürlich ein derber Stoß gegen den eigenen König. 7.Sc7+ Kd8 8.Sxa8 Se4 Ist das jetzt Verzweiflung, Frechheit, Schachblindheit ? Falsch, das kann nur Humor sein ! Wollte Caissa, andere Schachspieler würden Niederlagen ähnlich gelassen nehmen... 9.La5+ 1-0

Seitenschachs mit der Dame sind manchmal echt dämlich:

Willems - Zimmermann, Frankfurt 2000

1.d4 Sf6 2.Lg5 d5 3.Lxf6 exf6 4.e3 Le6 5.c4 dxc4 6.Lxc4?? Lxc4 7.Da4+ b5 0-1

Kulaots,K (2531) - Geller,J (2417), Aeroflot Open 2002

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.d4 exd4 4.Sxd4 Dh4 5.Sc3 Lc5 6.Le3 Sge7? Da ist Schwarz aber schlecht präpariert ! 7.Sf3 Dh5 8.g4 Wohin soll sie sich wenden, will sie nicht enden ? 1-0

Banas (2362) - Cibulka (2324) , Teplice 2002

1.c4 e6 2.Sc3 b6 3.e4 Lb7 4.Sf3 Lb4 5.Db3 Lxc3 6.Dxc3 Lxe4? Banas bringt banale Bauernopfer ?









Stellung nach 6. ... Lxe4

7.d3 Ein Zwischenzug, den Schwarz übersah. Allerdings wird es nicht das letzte sein, was er übersah... 7...Lxf3 8.Dxg7 Df6 9.Lh6 Lb7?? [9...Dxg7 10.Lxg7 Lb7 11.Lxh8 f6 12.Le2 oder 9...Dxh6 10.Dxh8 Dg6 11.gxf3 sehen zwar auch nicht gut aus, aber man haucht doch noch. Schwarz nützt aber die Gelegenheit des zeremoniellen Schachsuizides:] 10.Df8# 1-0


Dies und das

Manche wollen es ganz genau wissen:

Oldach (2075) - Finzer, GER-ch Seniors 2001

1.e4 c6 2.Sc3 d5 3.Df3 d4 4.Lc4 dxc3?? Wie sagt der Volksmund ? Alter schützt vor Torheit nicht. Vielleicht können Sie diesen Bildungsfetzen ja bei einer der zahlreichen Quizshows einmal verwerten ?! 5.Dxf7+ Kd7 6.dxc3 b5 7.Lf4 1-0

Das Seekadettenmatt stirbt offensichtlich auch nicht aus:

Bjarnason (2163) - Dittler (1900), Bad Woerishofen 2001

1.Sc3 e5 2.Sf3 d6 3.e4 Lg4 4.Lc4 Lh5 5.Sxe5 Lxd1 6.Lxf7+ Ke7 7.Sd5# 1-0

Nunes (2000) - Fontes (2000), Lissabon 2000
Die Partie dauerte allerdings keine 2000 Züge.

1.e4 d5 2.exd5 Dxd5 3.Sc3 Da5 4.Le2 e5 5.d4 exd4 6.Dxd4 Sc6 7.De4+ Le6 8.Lg4?? Oh No ! Sf6 0-1

Steiner (2055) - Eingorn (2604) , Oberwart 2002

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 Lb4 4.Lg5 c5 5.e3 Da5 6.f3? cxd4 Oh,oh, das drohende Ungemach des Läufers war Weiß wohl entgangen. 7.Lxf6 Lxc3+ Extrem genau, na ja, bei 2604... 8.Ke2 d3+ 0-1

Kostopoulos - Kerimov (2119) , Patras 2001

1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.c3 Sc6 4.d4 cxd4 5.cxd4 Lg4 6.d5 Se5? Der Gaul ist ja gefesselt... 7.Sxe5 Der Gaul ist ja entfesselt... 7...Da5+ 8.Ld2 Lxd1 9.Lxa5 dxe5 10.Lb5# Schönes Matt - un dia, por favor !









Endstellung

Krueger - Kahn(2186) , Dresden 2001

1.c4 e6 2.Sc3 b6 3.e4 Lb7 4.d4 Lb4 5.Ld3 f5 6.d5 fxe4 7.Lxe4 Dh4 8.Dd4? Weiß glaubt eine Falle zu stellen, wird aber selbst gefällt ! 8...Sf6 9.Ld2 Lxc3 10.Lxc3 Dxe4+ 0-1

Efimov (2467) - Nelli (2155) , Genf 2001

1.d4 Sf6 Dieser Springer will´s alleine machen... 2.Sf3 c5 3.c4 cxd4 4.Sxd4 b6 5.Lg5 Se4 6.Lh4 g6 7.f3 Sd6 8.Sc3 Sxc4 9.Sd5 Sd6 10.Dc1 ...damit jetzt alle drüber lachen. Mein Reimen ist - zugegebenermaßen - zum Weinen. 1-0

Ach, wenn Ihnen meine Reim- und Witzelsucht auf den Zeiger geht, denken Sie gefälligst daran, was Sie schließlich in jeder Nachmittagstalkshow hören können: Ich stehe nämlich zu meinem Problem (schnüff !) und dann ist das in Ordnung, klar !?

So, nun aber wieder ein anspruchsvoller Quickie:

Berendsen (2249) - Van Geffen(2129), Hoogeveen Essent Open 2002

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lc4 Parlare Italiano ? 3...Sf6 4.d4 exd4 5.e5 d5 6.Lb5 Se4 7.Sxd4 Lc5 8.Le3 0-0 9.Lxc6 [9.Sxc6 bxc6 10.Lxc5 Sxc5 11.Lxc6] 9...bxc6 10.Sxc6? [10.0-0]









Stellung nach 10. Sxc6

10...Lxe3! Si! Wenn 11.Sxd8 so ...Lxf2+ 12.Kf1 La6+ [11.fxe3 Dh4+] 0-1


Telefonzellen

Castelli - Fogli , Porreca 1995

1.Sf3 d6 2.d4 Lg4 3.e4 Sf6 4.Sc3 g6 5.h3 Lc8 6.Lc4 Sbd7?! 7.e5 [7.Lxf7+! Kxf7 8.Sg5+ Kg8 9.Se6]7...Sb6 8.Lb5+ Sfd7 9.e6 fxe6









Endstellung

10.Sg5 und nach dem unvermeidlichen Se6 ist die schwarze Dame in der "Telefonzelle". 1-0

Ziedler - Kappes, Bad Aibling 1981

1.Sf3 d5 2.d4 Sf6 3.b3 e6 4.Lb2 Se4 5.Sbd2 Hm, die Blondine will wohl telefonieren ?! 5...Lb4 Vorsicht, die Blondine ist in der Telefonzelle, laßt bloß die Tür nicht zuschlagen... 6.Tc1? Es war der Wind... 6...Lc3 7.La1? Wie ich schon sagte, ist die Blondine erst einmal drin... 7...Df6 0-1

Der Gatte unserer Fernmeldegehäusesüchtigen wohnt ja in der Eröffnung buchstäblich in der Box:

Venert - Mechkarov,V , Bulgaria, 1970

1.d4 Sc6 2.c4 Sf6 3.Sf3 d6 4.Sc3 Lg4 5.d5 Se5 6.Sd2?? Sd3+ 0-1

Immer wieder gern gesehen...

Mihalj (2272) - Scepanovic (2157), Herceg Novi 2002

1.e4 c6 2.d4 d5 3.Sd2 h6 4.c3 a6 5.Ld3 dxe4 6.Sxe4 Sd7 7.De2 Sgf6?? Hier ist die Hand tatsächlich schneller als das Auge... 8.Sd6# 1-0

Dümmke - Oelert , Ort und Datum unbekannt

1.Sf3 d5 2.g3 Lg4 3.Lg2 Sd7 4.c4 dxc4 5.Sa3 c6 6.Sxc4 f6 Nach diesem Luftloch kann ja nix mehr passieren... 7.d4 e5 8.0-0 Se7?? 9.Sd6# 1-0

Münster (1168) - Dieringer (969), Hamburg 2001

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lc4 Sd4 Spielt auf eine längst vergessene Eröffnungsfalle: 4.Sxe5 [4.Sxd4 exd4 5.c3±] 4...Dg5 5.Sxf7? [5.Lxf7+ Ke7 6.0-0 Dxe5 7.Lxg8 Txg8 8.c3 Sc6 9.d4 Nach Keres mit Kompensation für Weiß.] 5...Dxg2 6.Tf1 Dxe4+ 7.Le2 Sf3# 0-1

Und noch ´ne Katastrophe

Middelkoop - Simmelink, RSC 1995

1.d4 Sf6 2.c4 Sc6 3.d5 Se5 4.b3 e6 5.Lg5 Lb4+ 6.Sd2 exd5 7.cxd5 De7 8.g3?? Sd3# 0-1

Zurück zu unsren lieblichen weiblichen Holzköpfen:


h5 - g6 - f7 = Felder, die Damen in Holland lieben !

Truskavetsky - Emets , Alushta 2001 oder Pullin - Frithiof , Chicago 2002

1.d4 f5 2.h3 Sf6 3.g4 fxg4 4.hxg4 Sxg4 5.Dd3 Sf6? Auch in der nicht hölzeren Natur lassen rückwärts laufende Pferde baldigen Sturz vermuten. Hier wälzt sich der schwarze Monarch sofort im Dreck: 6.Txh7 1-0

Delseny (2095) - Thiel (2013), Open Cannes 2000

1.c4 f5 2.Sc3 b6 3.Sf3 Lb7 4.d4 d6?! NaNa ?! 5.Sg5 Jaja... 5...h6 Man könnte fast meinen, Schwarz arbeitet mutwillig am eigenen Ruin ! 6.Se6 Dd7 7.d5 c6 8.e4 fxe4?? Is´ ja eh alles wurscht ! 9.Dh5+ 1-0 Ich geb´s zu, ich stehe auf diese Mattbilder, also ein Diagramm:









Endstellung

Schott - Cherner, Swiss 1999

1.d4 f5 2.Lg5 h6 3.Lh4 g5 Stufe 1 4.e4 Sf6?! Stufe 2 [4...Lg7] 5.e5 Sg4?! Stufe 3 6.h3 gxh4 7.hxg4 f4?! Sagen Sie , was Sie wollen: Der letzte Fehler am Ende ist wirklich gut vorbereitet... 8.Dd3 Tg8 9.Dh7 Es folgt der fünfte suboptimale Zug. 5 aus 10 für Mr. Cherner, aber sicher nicht im Turnier, oder ?! 9...Txg4 [9...Tg5 10.Ld3 d6 hätte die Partie auf immerhin 20 Züge strecken können, ohne das dem Schachlaien die Katastrophe gleich aufgefallen wäre.] 10.Le2 1-0

Gazarek - Krumpak , Ljubljana 1995

1.d4 f5 2.Lg5 g6 3.Sc3 Sh6?! Mir egal, was im RANDSPRINGER steht ! DAS IST MISSBRAUCH VON GÄULEN ! 4.e4 Sf7 5.h4 Sxg5 6.hxg5 d6 7.exf5 Lxf5 8.g4 Ld7 9.Ld3 Lg7 10.Txh7 Schwarz bereute 3...Sh6, weinte ganz bitterlich und gelobte Besserung. Haben Sie eigentlich in letzter Zeit Bertold Brecht gelesen ? 1-0


Einsteller ausgestellt

Ja klar, die meisten Partien an diesem Ort wurden durch das ein- oder zweizügige Einstellen von Figuren verkürzt. Das Material, daß nun kommt, ist ja auch nur der hemmungslosen Schadenfreude gewidmet und für Sadisten bestimmt, hat aber doch ein Leitthema: Seitenschachs mit der Dame ! Und da es jetzt wirklich grauslig wird, beachten Sie die FSK. Unter 18 bitte Augen zuhalten !

Desanlis (1840) - Le Gall (1670) Hyeres 2002

1.c4 e5 2.g3 d5 3.Lg2 e4 4.cxd5 f5 5.Sc3 Sf6 6.d3 Lb4 7.Da4+ 1-0

Zaschke - Schild, Bad Breisig 2001

1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.cxd5 exd5 5.Lg5 c6 6.e3 Db6 7.Dc2 Se4 8.Sxe4 dxe4 9.Se2 Da5+ 0-1

Herzman - Vuckovic (2455), Open Bermuda 2002

1.e4 c5 2.Sc3 Sc6 3.f4 g6 4.Sf3 Lg7 5.Lb5 Sd4 6.Sxd4 cxd4 7.Sb1 e6 8.d3 Da5+ 0-1

Roellig - Tahiri, Berlin 1996

1.e4 c5 2.Sc3 Sc6 3.f4 e6 4.Sf3 d5 5.Lb5 Sge7 6.De2 d4 7.Sd1 Dc7 8.d3 Da5+ 0-1

KÖNNEN SIE NOCH...?

Kahn - Masschaele, Fernpartie(!?) 1988

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.c3 Sf6 4.d4 Sxe4 5.d5 Sb8 6.Sxe5 Lc5 7.Sd3 Lb6 8.Le2 d6 9.Da4+ 1-0

Als letzter Schreck ´mal was anderes, weil frisch gefangen. Beachten Sie bitte die ELO-Zahlen. Und dann so häßlich verlieren.... Tssss...

Safarian (2058) - Agulto (2211), Australian Open 2003

1.d4 c5 2.d5 e6 3.dxe6 fxe6 4.e4 g6 5.Sf3 Lg7 6.Dd6 Db6 7.Dxb6 axb6 8.Sa3 0-1Wg. 8...Txa3. Haben Sie es sofort gesehen ? Oder doch schon abgestumpft...?

Das war´s mal wieder und statt salbungsvoller Schlußworte... Einen habe ich noch !

Ranits,F (2215) - Voegel,W (2195) , Staatsliga 99/00

1.e4 c5 2.Sf3 Sc6 3.c3 d6 4.d4 Lg4 5.Le2 Sf6 6.Le3 Sxe4? 7.d5 Db6 8.dxc6 Dxb2 9.Da4 Sxc3 10.cxb7+ 1-0


Copyright © 2003 by Thomas Siebe

Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von den Inhalten der Seiten, zu denen die Links auf meinen Seiten führen, weil ich auf diese Inhalte keinen Einfluß habe, u.U. aber dafür verantwortlich gemacht werden könnte, weil ich sie gelinkt habe.